VEX vereinfacht Schadenmeldung

Bisher mussten Gutachter bzw. Schadenregulierer auch bei trivialen Schadenbeurteilungen weite Wegstrecken in Kauf nehmen und Termine koordinieren. Dadurch geht natürlich viel Zeit verloren – Zeit, die sinnvoller genutzt werden könnte. Mit VEX werden Ressourcen optimal genutzt: Die Gutachter können ihre Arbeit von jedem beliebigen Ort aus erledigen.

Mit VEX werden Begutachtungen – auch aus dem Vorschadenbereich – schnell erledigt. Eine schnelle Abwicklung erhöht nicht nur die Zufriedenheit der Kunden, sondern spart Zeit und Geld. Zur Dokumentation stehen umfassende Video- und Bildmaterialien zur Verfügung, wobei relevante GPS-Daten gespeichert werden. Funktionen, wie die Zeigerfunktion und die integrierte Taschenlampe gewährleisten eine Begutachtung ohne langwierigen verbalen Erklärungen. Die App punktet mit weiteren Vorteilen: Die produzierte Session-ID zur anonymen Durchführung der Begutachtung kann unkompliziert gespeichert und per E-Mail und/oder SMS versandt werden. Video- und Chatfunktion laufen direkt über die App. Bei schlechtem Empfang (außerhalb von LTE, 3G oder Wifi) funktioniert die App mit geringer Verzögerung.  VEX funktioniert plattformübergreifend und kann mit jedem beliebigen Endgerät bedient werden (SmartPhone, Tablet, PC).

Für Versicherungskunden führt der Einsatz von VEX zu weiteren Vorteilen:

  • Eine Begutachtung passiert zeitlich flexibel,
  • die Privatsphäre bleibt geschützt und
  • User müssen sich weder registrieren noch authentifizieren – sie bleiben anonym!

PEAN GmbH entwickelte VEX 2014. Im ersten Schritt konnten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Auftraggebers faircheck Schadenservice GmbH ab 2015 die App nutzen, um diese bei ihrer täglichen Arbeit bestmöglich einzusetzen. Schadenregulierer sind mithilfe moderner Prozesse in der Lage, Schadensbegutachtungen an Sachschäden rasch, kompetent und kundenorientiert vorzunehmen. Für Kunden der faircheck ist die Anwendung kostenfrei erhältlich. Im Gebrauch fallen nur dann, wenn die App nicht über WLAN läuft providerabhängige Netzgebühren an.

Zurich vereinfacht Schadenabwicklung mit VEX
Seit Ende 2015 setzt die Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft die Technologie von VEX im Rahmen der App „Zurich Live“ ein. Diese App soll die Schadenmeldung von Kundinnen und Kunden wesentlich beschleunigen und erleichtern. Bei vielen Sachschäden (ausgenommen KFZ) ersparen sich Zurich-Versicherungsnehmer heute den Besuch des Sachverständigens vor Ort. Die Besichtigung des Schadens wird per App durchgeführt. Nach der Schadenmeldung per App wird der Kunde telefonisch kontaktiert oder per Zurich App „zApp“ benachrichtigt, dass zu einem vereinbarten Termin der Schaden mittels „Zurich Live“ besichtigt wird.

Link zur offiziellen Presseaussendung der Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft. 

yachtvita schafft Wissensvorsprung

Weil eine Yacht keine Grenzen kennt und weltweit unterwegs sein kann, ist es wichtig, aus der Ferne qualifizierte Unterstützung bieten zu können. Mit yachtvita – der umfassenden Dokumentation für Yachten ist Rat und Tat an Bord plötzlich uneingeschränkt möglich. Von yachtvita profitiert nicht nur die Eigner selbst, sondern auch Werften vor Ort, der dazugehörige Versicherer und Reparaturfirmen wie beispielsweise ein Segelmacher. Alle können auf verlässliche Daten zurückgreifen.

Kunden erhalten einen Online Zugang zur yachtvita Datenbank und erstellen ihren yachtvita-Account selbst oder beauftragen einen Sachverständigen, dies durchzuführen. Via yachtvita erfolgt eine geführte Datenerfassung in Form von Bildern und Beschreibungen. Die Firma Yacht Sports nutzt bereits yachtvita als Baustein des umfassenden Skippercardservices und konnte dadurch den Servicestandard auf See entschieden erhöhen.

Alle Daten auf einen Blick
In Ihrer yachtvita werden auch notwendige Service-Arbeiten, wie unter anderem das regelmäßige Motorservice, Filtertausch, ein Riggcheck, sowie durchgeführte Reparaturen dokumentiert. Damit werden Funktion und Werterhalt der Yacht sichergestellt. Der Lebenslauf der Yacht ist für Ihren Versicherer auch aus der Ferne nachvollziehbar.

Im Schadenfall reduziert dieser Wissensvorsprung teure Recherchearbeit. Bilder und Dokumente zu Bauteilen einer Yacht helfen im Ernstfall, die nötigen Ersatzteile schneller und besser ausfindig zu machen. Mittels smartphonebasierter Videoexpertise können im Zuge der Begutachtung Bild- und Videomaterialien direkt in der Datenbank hinterlegt werden. Darüber hinaus kann auch eine etwaige erforderliche Vor-Ort-Besichtigung schneller und preiswerter von Statten gehen. Ein allenfalls erforderliches An- oder Verkaufsgutachten kann schnell und kostengünstiger erstellt werden.

 

VEX optimiert Reklamationsprozesse

Digitale Services, die den Kunden auch während der Reise mit spannenden Tipps, Tricks und Extras versorgen, stehen hoch im Kurs. VEX gilt als Software-Anwendung, die die Reisebranche revolutionieren kann. Beschwerdemanagement in Echtzeit steigert Kundenzufriedenheit und spart Zeit und Kosten.

Mit VEX können die spezifischen Anforderungen von Reklamationsbegutachtungen direkt vom Sitz des Anbieters oder des mit der Abwicklung beauftragten Dienstleisters kompetent durchgeführt werden. „Der Reiseveranstalter kann die Beschwerde des Kunden in Echtzeit abwickeln und mit Fotos und Videostream umfassend dokumentieren und der Buchung zuordnen. Die persönliche Anwesenheit eines Reiseleiters vor Ort ist nicht erforderlich“, so Dr. Peter Winkler, Geschäftsführer der PEAN GmbH. „Der Reisende muss lediglich über ein Smartphone verfügen, das im WLAN jederzeit einen Download der App ermöglicht. Nach einmaliger Authentifizierung wird eine gesicherte Verbindung zur Reklamationsabwicklung hergestellt.“

VEX_Reklamationen_im_Tourismus-1500x811

Beschwerden in Echtzeit steigern Servicequalität
Die Funktionen von VEX reichen neben der Übertragung von Bild und Ton über Chat- und Markierungsfunktion bis zur Taschenlampenfunktion, um dunkle Stellen ausleuchten zu können. Der Beschwerdeführer wird vom Mitarbeiter in Echtzeit durch den Prozess geführt. „Bahnbrechende Technologien revolutionieren, was in Sachen Kundenservice im Tourismus möglich ist. Sie begeistern den Reisenden und machen ihn zu einem Kunden, der gerne wieder beim gleichen Anbieter bucht“, so Peter Winkler.